Fiat Punto Reparaturanleitung | Kühlmittel ablassen und auffüllen

Fiat Punto Reparaturanleitung / Motor-schmierung / Motor-kühlung / Kühlmittel ablassen und auffüllen

Falls bei reparaturen der zylinderkopf, die zylinderkopfdichtung, der kühler, der wärmetauscher oder der motor ersetzt wurden, muss die kühlflüssigkeit auf jeden fall ersetzt werden.

Das ist erforderlich, weil sich die korrosionsschutzanteile in der einlaufphase an den neuen leichtmetallteilen absetzen und somit eine dauerhafte korrosionsschutzschicht bilden.

Bei gebrauchter kühlflüssigkeit ist der korrosionsschutzanteil in der regel nicht mehr groß genug, um eine ausreichende schutzschicht an den neuen teilen zu bilden.

Ein wechsel des kühlmittels im rahmen der wartung ist nicht erforderlich.

Achtung: kühlflüssigkeit ist leicht giftig und sollte nicht einfach weggeschüttet werden. Daher bei der örtlichen kommunalverwaltung anfragen, wo sich die nächste sondermüll- sammelstelle befindet beziehungsweise wie die kühlflüssigkeit entsorgt werden soll.

Hinweis: die beschreibung bezieht sich auf den 1,2-l-motor, abweichungen bei den anderen motoren stehen am ende des kapitels.

Ablassen

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

  • Fahrzeug waagerecht aufbocken.

Sicherheitshinweis

Bei heißem motor vor dem öffnen des ausgleichbehälters einen dicken lappen auflegen, um verbrühungen durch heiße kühlflüssigkeit oder dampf zu vermeiden.

Deckel nur bei kühlmitteltemperaturen unter +90 c abnehmen.

  • Verschlussdeckel am ausgleichbehälter öffnen. Bei warmem motor einen lappen über den verschlussdeckel legen.

    Deckel etwas nach links drehen und eventuellen überdruck im kühlsystem entweichen lassen. Anschließend deckel ganz abschrauben.

  • Sauberes auffanggefäß unter den kühler stellen.

Achtung: falls die zylinderkopfdichtung erneuert wurde, motor vor der prüfung auf betriebstemperatur bringen und abkühlen lassen. Dadurch wird die dichtheit der zylinderkopfdichtung sichergestellt.

Prüfen

Sicherheitshinweis:

Bei heißem motor vor dem öffnen des deckels einen dicken lappen auflegen, um verbrühungen durch heiße kühlflüssigkeit oder dampf zu vermeiden. Deckel nur bei kühlmitteltemperaturen unter +90 c abnehmen.

  • Verschlussdeckel am ausgleichbehälter v2 umdrehung nach links drehen und überdruck aus dem kühlsystem entweichen lassen. Dann deckel weiterdrehen und ganz abnehmen.
  • Heizungsschalter im fahrzeug-innenraum auf maximale heizleistung stellen.
  • Kühlmittelstand prüfen, gegebenenfalls kühlflüssigkeit ergänzen, siehe entsprechendes kapitel.

Prüfen

  • Prüfgerät mit dem adapter - 2 - auf den einfüllstutzen des ausgleichbehälters aufsetzen. Mit der handpumpe - 1 - des gerätes einen überdruck von ca. 1,0 Bar erzeugen.

    Fällt der druck ab, undichte stelle suchen und beseitigen.

    Die undichte stelle lässt sich an ausfließendem kühlmittel erkennen. Hinweis: die abbildung zeigt nicht den ausgleichbehälter des punto.

  • Wenn der druck ohne austritt von kühlmittel abfällt, kann auf inneren kühlmittelverlust im motor, zum beispiel durch eine defekte zylinderkopfdichtung oder einen gehäuseriss, geschlossen werden.

Überdruckventil prüfen

Das überdruckventil sitzt im deckel des ausgleichbehälters.

Es hat die aufgabe, ab einem bestimmten überdruck das kühlsystem zu öffnen und das überschüssige kühlmittel abfließen zu lassen.

Überdruckventil prüfen

  • Verschlussdeckel - 2 - auf das prüfgerät - 1 - aufschrauben.

    Hinweis: die abbildung zeigt nicht den verschlussdeckel des punto.

  • Überdruck aufbauen. Das überdruckventil muss bei einem überdruck von 1,4 +- 0,1 bar öffnen. Andernfalls deckel ersetzen.

Hinweis: auf dem verschlussdeckel ist der jeweilige öffnungsdruck des überdruckventils angegeben. Je nach modell steht dort der öffnungsdruck in bar oder in "bar mal 100". Wenn beispielsweise auf dem deckel "140" steht, liegt der öffnungsdruck des überdruckventils bei 1,4 bar.

Überdruckventil prüfen

  • Schelle für unteren kühlerschlauch - 1 - öffnen und ganz zurückschieben.
  • Unteren kühlerschlauch vom anschlussstutzen des kühlers abziehen und kühlflüssigkeit in auffangbehälter ablaufen lassen.
  • Unteren kühlerschlauch aufschieben und mit neuer schelle sichern.
  • Fahrzeug ablassen.

Auffüllen

  • Neue kühlflüssigkeit aus kühlkonzentrat und frischem leitungswasser im verhältnis 1:1 mischen. Die füllmenge steht in der tabelle auf seite 13.
  • Entlüftungsschrauben - 2 - oben am kühler und - 3 - im verbindungsstück des heizungsschlauchs öffnen.
  • Verschlussdeckel - 4 - am ausgleichbehälter abschrauben und kühlmittel einfüllen. Achtung: kühlmittel langsam einfüllen, damit sich keine luftpolster bilden können.
  • Entlüftungsschraube - 2 - schließen, sobald dort kühlmittel austritt.
  • Kühlmittel weiter einfüllen, bis es an der entlüftungsschraube - 3 - austritt. Entlüftungsschraube verschließen.
  • Motor starten und 2 bis 3 minuten im leerlauf drehen lassen.
  • Ausgleichbehälter verschließen.
  • Drehzahl in abständen mehrmals gleichmäßig auf 3000/min erhöhen.
  • Sobald der kühlerlüfter einschaltet, motor im leerlauf weiter laufen lassen.
  • Nach zweimaligem ein- und ausschalten des kühlerlüfters motor abstellen.
  • Motor auf umgebungstemperatur abkühlen lassen.
  • Kühlmittelstand prüfen, siehe seite 20.

Achtung: falls bei der prüfung des kühlmittelstandes bei kaltem motor die max-marke überschritten wird, überschüssiges kühlmittel absaugen.

Speziell 1,8-1-16v

  • Untere motorabdeckung ausbauen.
  • Nachdem die kühlflüssigkeit in die auffangwanne abgelaufen ist: rücklaufleitung oben am ausgleichbehälter abziehen und druckluft einblasen, damit die leitung ganz leer wird. Anschließend rücklaufleitung wieder aufstecken.
  • Beim entlüften motordrehzahl bis auf 4000/min erhöhen.

Speziell 1,9-l-jtd

  • Untere motorabdeckung ausbauen.

Speziell 1,9-l-jtd

  • Die entlüftungsventile befinden sich am kühler - 1 - , in der leitung zur kühlmittelpumpe -2- und im heizungsvorlauf - 3 - . Beim entlüften entlüftungsventile in der angegebenen reihenfolge schließen. 4 - Verschlussdeckel, 5 - unterer kühlerschlauch.
    Siehe auch:

    Regensensor
    (Für versionen/märkte, wo vorgesehen) Der regensensor befindet sich hinter des rückspiegel in kontakt mit der windschutzscheibe und erlaubt, automatisch, während der intermittierenden funktion, die anschlagfrequenz der scheibewischer an die regen ...

    Setup-menü
    Das menü besteht aus einer reihe von funktionen, die "kreisförmig" angeordnet sind und die durch die tasten + und - ausgeführt werden können. Damit wird der zugang zu den verschiedenen auswahl- und einstellungsmöglichkeiten (setup) ...