Fiat Punto Betriebsanleitung | Umweltschutz

Die zur reduzierung der emissionen bei benzinmotoren verwendeten vorrichtungen sind:

  • Dreiwege-katalysator (katalysator);
  •  Lambdasonden;
  •  Verdunstungsmindernde anlage.

Der motor darf niemals, auch nicht probeweise, mit einer oder mehreren getrennten zündkerzen laufen. Die zur reduzierung der emissionen bei dieselmotoren verwendeten vorrichtungen sind:

  •  Der oxidationskatalysator;
  •  Die abgasrückführungsanlage (agr);
  •  Der partikelfilter (dpf) (für versionen/märkte, wo vorgesehen).
Zur beachtung

Der partikelfilter (dpf) (für versionen und märkte, wo vorgesehen) entwickelt während des normalbetriebs hohe temperaturen. Parken sie daher nicht über brennbarem material (gras, trockenes laub, tannennadeln usw. ): Brandgefahr

 

Zur beachtung

Bei normalem betrieb entwickelt der katalysator sehr hohe temperaturen. Das fahrzeug deshalb nicht auf brennbarem material (gras, trockenes laub, tannennadeln usw.) Parken: brandgefahr.

Partikelfilter dpf (diesel particulate filter)

(Für versionen/märkte, wo vorgesehen)

Der diesel particulate filter (dpf) ist ein mechanischer filter, der in der abgasanlage eingebaut ist und der die kohlenstoffhaltigen partikel aus dem abgas von dieselmotoren effizient entfernt.

Die verwendung des partikelfilters ist notwendig, um die kohlepartikelemissionen gemäß den aktuellen / zukünftigen gesetzlichen vorschriften fast vollständig zu beseitigen.

Während des normalen fahrzeugeinsatzes registriert die motorelektronik eine reihe von einsatzbedingten daten (einsatzzeitraum, art der strecke, erreichte temperaturen usw.) Und berechnet empirisch die partikelmenge im filter auf basis der ermittelten daten.

Da der filter ein sammelsystem ist, muss er regelmäßig durch verbrennung der kohlepartikel regeneriert (gereinigt) werden.

Der regenerierungsvorgang wird automatisch von der motorkontrollsteuerung je nach ansammlungszustand des filters und den einsatzbedingungen des fahrzeugs verwaltet.

Während der regenerierung können folgende phänomene auftreten: begrenzter anstieg der leerlaufdrehzahl, aktivierung des kühlerventilators, begrenzter anstieg des abgasrauchs, erhöhte temperatur am auspuff. Diese situationen dürfen nicht als störungen aufgefasst werden und haben weder einfluss auf das verhalten des fahrzeugs noch auf die umwelt.

Wird eine entsprechende meldung angezeigt, lesen sie bitte das kapitel "kontrollleuchten und anzeigen".

    Siehe auch:

    Fehlersuche in der elektrischen anlage
    Beim aufspüren eines fehlers in der elektrischen anlage ist es wichtig, systematisch vorzugehen. Dies gilt sowohl beim überprüfen von ausgefallenen glühlampen als auch bei nicht laufenden elektromotoren. Der erste schritt ist immer die übe ...

    Längere ausserbetriebsetzung des fahrzeugs
    Wird das fahrzeug länger als einen monat stillgelegt, sind folgende vorsichtsmaßregeln zu beachten: Stellen sie das fahrzeug an einem überdachten, trockenen und möglichst belüfteten ort ab;  Legen sie einen gang ein;  Pr&uu ...