Fiat Punto Reparaturanleitung | Scheibenwischermotor prüfen

Fiat Punto Reparaturanleitung / Elektrische anlage / Scheibenwischermotor prüfen

Scheibenwischer vorn

Der scheibenwischermotor sitzt im wasserkasten unterhalb der windschutzscheibe. Zum prüfen muss die jeweilige abdeckung demontiert werden. Zunächst klären, ob der wischermotor oder die stromversorgung defekt ist. Dazu folgendermaßen vorgehen:

  • Sicherung für scheibenwischer (f43) prüfen und gegebenenfalls ersetzen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Mehrfachstecker am wischermotor abziehen.

Scheibenwischermotor prufen

  • Mit 2 hilfskabeln spannung (+) und masse (-) von der fahrzeugbatterie an den wischermotor anlegen: klemme 2 an masse, klemme 1 an plus (+) anschließen.
  • Der scheibenwischermotor muss jetzt laufen. Wenn nicht, ist der motor defekt. Wischermotor ausbauen, siehe seite 77.

Hinweis: wird die klemme 5 an plus (+) angeschlossen, läuft der wischermotor schneller.

Scheibenwischer an der heckklappe

  • Sicherung für scheibenwischer (f52) prüfen und gegebenenfalls ersetzen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Mehrfachstecker am wischermotor abziehen.

Scheibenwischer an der heckklappe

  • Mit 2 hilfskabeln spannung (+) und masse ( - ) von einer 12-volt-batterie an den wischermotor anlegen: klemme 2 an masse, klemme 3 an plus (+) anschließen.
  • Der scheibenwischermotor muss jetzt laufen. Wenn nicht, ist der motor defekt. Wischermotor ausbauen, siehe seite 77.
    Siehe auch:

    Sicherheitshinweise zum gurtstraffer
    Der punto ist an den vordersitzen mit automatischen gurtstraffern ausgestattet. Die gurtstraffer sind in den aufrollautomaten der sicherheitsgurte integriert. Niemals teile des gurtstraffer-systems mit ohmmeter oder prüflampe prüfen. Austausch- un ...

    Scheinwerfer aus- und einbauen
    Ausbau Hinweis: es ist mitunter schwierig den scheinwerfer aus der einbauöffnung herauszunehmen. Es empfiehlt sich dann, den vorderen stoßfänger auszubauen. Batterie-massekabel ( - ) bei ausgeschalteter zündung abklemmen. Achtung: dadurch werd ...