Fiat Punto Betriebsanleitung | Asr-system

Asr-system (antislip regulator)

Die asr-funktion kontrolliert die traktion des fahrzeugs und schreitet jedes mal dann automatisch ein, wenn ein oder beide antriebsräder zu rutschen beginnen.

Entsprechend den schlupfbedingungen werden zwei unterschiedliche kontrollsysteme aktiv:

  • Wenn beide antriebsräder durchrutschen, wird das asr-system ausgelöst, das die vom motor übertragene leistung reduziert;
  • Wenn nur ein antriebsrad durchrutscht, wird automatisch das rad gebremst, das durchrutscht.

Die aktion des asr-systems ist vor allem unter folgenden bedingungen nützlich:

  • Rutschen des kurveninneren rades wegen dynamischer laständerungen oder zu starker beschleunigung;
  •  Zu hohe an die räder abgegebene leistung, auch im verhältnis zum straßenzustand;
  •  Beschleunigen auf rutschiger, verschneiter oder vereister fahrbahn;
  •  Bei verlust der haftung auf nassem untergrund (aquaplaning).
Zur beachtung

Für die ordnungsgemäße funktion des esp- und asr-systems ist es unabdingbar, dass alle rädern mit reifen derselben marke und desselben typs versehen sind; sie müssen in perfektem zustand sein und den vorgaben bezüglich typ, marke und abmessungen entsprechen.

Msr-system (regelung des motordrehmoments)

Dieses system ist fester bestandteil des asr-systems. Es greift bei plötzlichem herunterschalten der gänge ein und verleiht dem motor ein neues drehmoment. So wird vermieden, dass die antriebsräder zu stark angetrieben werden, was - ganz besonders bei schlechten haftbedingungen - ein schleudern des fahrzeugs verursachen könnte.

Ein-/ausschalten des systems abb. 116

Das asr schaltet sich automatisch beim anlassen des motors ein.

Während der fahrt kann das asr-system durch druck der taste unter den bedienelementen auf dem armaturenbrett abb. 116 Aus- und wieder eingeschaltet werden.

Die ausschaltung des systems wird durch die einschaltung der led auf der taste zusammen mit einer meldung auf dem multifunktionsdisplay angezeigt, wo vorgesehen.

Fiat Punto. Ein-/ausschalten des systems

Wird das asr-system während der fahrt ausgeschaltet, wird es automatisch beim nächsten motorstart wieder aktiviert.

Auf schneebedeckten straßen mit schneeketten kann es nützlich sein, das asr-system auszuschalten: unter diesen bedingungen erlaubt das durchrutschen der antriebsräder beim anfahren, einen besseren antrieb zu erhalten.

Zur beachtung

Die leistungen des systems dürfen den fahrer nicht zu unnötigen und ungerechtfertigten risiken verleiten. Das fahrverhalten muss immer den straßenbedingungen, den sichtverhältnissen und dem verkehr angemessen sein. Die verantwortung für die verkehrssicherheit obliegt immer und überall dem fahrer.

Für die korrekte betriebsweise des asr-systems ist es unabdingbar, dass die reifen an allen rädern derselben marke und typs und in perfektem zustand sind, vor allem müssen sie dem vorgeschriebenen typ, marke und größe entsprechen.

Störungsanzeigen

Im fall einer störung schaltet sich das asr-system automatisch ab und an der instrumententafel leuchtet die kontrollleuchte auf zusammen mit einer meldung auf dem multifunktionsdisplay, für versionen/märkte, wo vorgesehen (siehe kapitel "kontrollleuchten und meldungen").

Wenden sie sich in diesem fall umgehend an das fiat kundendienstnetz.

    Siehe auch:

    Elektrischen schalter auf durchgang prüfen
    Die meisten elektrischen verbraucher werden über einen von hand betätigten schalter ein- und ausgeschaltet. Darüber hinaus gibt es auch schalter, die automatisch betätigt werden. Zu diesen schaltern zählen zum beispiel der öldruckschalte ...

    Batterie laden
    Sicherheitshinweise Batterie nicht bei laufendem motor abklemmen. Batterie niemals kurzschließen, das heißt plus- (+) und minuspol (-) dürfen nicht verbunden werden. Bei kurzschluss erhitzt sich die batterie und kann platzen. Nicht mit offener flamme ...