Fiat Punto Reparaturanleitung | Bremsflüssigkeit wechseln

Erforderliches spezialwerkzeug:

  • Offener ringschlüssel sw-8 zum lösen der entlüftungsventile.
  • Durchsichtiger kunststoffschlauch mit 6 mm lnnen-0, und auffangflasche für bremsflüssigkeit. Diese teile werden im zubehörhandel angeboten.
  • Grube oder hebebühne, bei der das fahrzeug auf den rädern steht.

Erforderliche betriebsmittel:

0,5 Bis 0,6 i bremsflüssigkeit der spezifikation "dot 4".

Achtung: keine bremsflüssigkeit anderer dot-spezifikationen verwenden.

Füllmenge der bremsanlage:

Sicherheitshinweis

Vorsichtsmaßregeln beim umgang mit bremsflüssigkeit beachten, siehe seite 145.

Achtung: alte bremsflüssigkeit ist ein problemstoff und darf auf keinen fall einfach weggeschüttet oder dem hausmüll mitgegeben werden. Gemeinde- und stadtverwaltungen informieren darüber, wo sich die nächste problemstoff-sammelstelle befindet.

Die bremsflüssigkeit nimmt durch die poren der bremsschläuche luftfeuchtigkeit auf. Dadurch sinkt im laufe der betriebszeit der siedepunkt der bremsflüssigkeit. Bei starker beanspruchung der bremse kann es deshalb zu dampfblasenbildung in den bremsleitungen kommen, wodurch die funktion der bremsanlage stark beeinträchtigt wird.

Die bremsflüssigkeit soll alle 2 jahre, möglichst im frühjahr, erneuert werden. Bei vielen gebirgsfahrten, streusalz im winter beziehungsweise salzhaltiger luft am meer gegebenenfalls bremsflüssigkeit in kürzeren abständen wechseln.

In der werkstatt wird die bremse in der regel mit einem bremsenfüll- und entlüftungsgerät entlüftet. Das gerät füllt unter druck neue bremsflüssigkeit in den vorratsbehälter ein, dabei muss das bremspedal ständig betätigt sein. Es geht aber auch ohne das entlüftungsgerät. Die bremsflüssigkeit wird dann durch pumpen mit dem bremspedal gewechselt, dazu ist eine zweite person notwendig.

  • Bremsflüssigkeit im vorratsbehälter bis zum markierten stand vor dem bremsflüssigkeitswechsel auffüllen.
  • Verschlussdeckel am bremsflüssigkeit-vorratsbehälter anschrauben.
  • Pedaldruck des bremspedals prüfen. Der pedaldruck darf bei abgestelltem motor nicht schwammig sein, andernfalls bremssystem entlüften. Gegebenenfalls bremssystem in der fachwerkstatt überprüfen lassen.
  • Batterie-massekabel (-) bei ausgeschalteter zündung anklemmen.

    Diebstahlcode für das autoradio eingeben und zeituhr einstellen.

Achtung, sicherheitskontrolle durchführen:

  • Sind die bremsschläuche festgezogen?
  • Befindet sich der bremsschlauch in der halterung?
  • Sind die entlüftungsschrauben angezogen?
  • Ist genügend bremsflüssigkeit eingefüllt?
  • Bei laufendem motor dichtheitskontrolle durchführen.

    Hierzu bremspedal mit 200 bis 300 n (entspricht 20 bis 30 kg) etwa 10 sekunden betätigen. Das bremspedal darf nicht nachgeben. Sämtliche anschlüsse auf dichtheit kontrollieren.

  • Anschließend einige bremsungen auf einer straße mit geringem verkehr durchführen. Dabei auch mindestens eine vollbremsung vornehmen, bei der die abs-regelung einsetzt, beispielsweise auf losem untergrund. Die abs-regelung ist am pulsieren des bremspedals spürbar.

    Achtung: dabei besonders auf nachfolgenden verkehr achten.

    Siehe auch:

    Motorstart
    Das fahrzeug ist mit einer elektronischen vorrichtung zum blockieren des motors ausgestattet: falls der wagen nicht anspringt, beachten sie bitte die angaben im abschnitt "das fiat code-system im kapitel "armaturenbrett und bedienelemente". Währe ...

    Motor-mechanik
    1,8-1-16V-benzinmotor Saugrohr Elektromagnetischer steuerzeitenregler Einspritzventil Einlass-nockenwelle Zahnriemen Keilrippenriemen Kurbelwellen-riemenscheibe Ölwanne Drosselklappengehäuse Zylinderkopfdeckel Auslass-nockenwelle ...