Fiat Punto Reparaturanleitung | Bremsscheibe prüfen

Prüfen

  • Stellung der räder zur radnabe mit farbe kennzeichnen.

    Dadurch kann das ausgewuchtete rad wieder in derselben position montiert werden. Radschrauben lösen, dabei muss das fahrzeug auf dem boden stehen.

    Fahrzeug aufbocken und räder abnehmen.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

Bremsscheibe prüfen

  • Bremsscheibendicke immer an der dünnsten stelle messen.

    Die werkstätten benutzen dazu einen speziellen messschieber, zum beispiel hazet 4956-1, oder eine mikrometer-bügelmessschraube, da sich durch die abnutzung der bremsscheibe ein rand bildet.

Hinweis: man kann die bremsscheibendicke auch mit einem normalen messschieber messen, allerdings muss dann auf jeder seite der bremsscheibe eine entsprechend starke unterlage zwischengelegt werden (beispielsweise 2 münzen).

Um das exakte maß der bremsscheibendicke zu ermitteln, muss von dem gemessenen wert die dicke der münzen beziehungsweise der unterlage abgezogen werden.

Achtung: messung an mehreren punkten der bremsscheibe vornehmen.

  • Maße für bremsscheibe, siehe unter "technische daten bremsanlage".
  • Wird die verschleißgrenze erreicht, bremsscheibe erneuern.
  • Bei größeren rissen oder bei riefen, die tiefer als 0,5 mm sind, bremsscheibe erneuern.
  • Räder so ansetzen, dass die beim ausbau angebrachten markierungen übereinstimmen. Vorher zentriersitz der felge an der radnabe mit wälzlagerfett dünn einfetten.

    Radschrauben nicht fetten oder ölen. Korrodierte radschrauben erneuern. Räder anschrauben. Fahrzeug ablassen und radschrauben über kreuz mit 100 nm festziehen.

    Siehe auch:

    1,9-L-jtd-dieselmotor
    Der aus- und einbau des zylinderkopfes erfolgt weitgehend auf die gleiche weise wie beim 1,2-l-8v-motor. In diesem abschnitt wird nur auf die abweichungen hingewiesen. Ausbau Zahnriemen ausbauen, siehe entsprechendes kapitel. Kraftstoffrücklaufrohr von der ...

    Getriebe
    Das getriebe kann beim 1,2-l-motor ohne ausbau des motors nach unten ausgebaut werden. Beim 1,8-/1,9-l-motor muss zunächst die komplette motor-getriebe-einheit nach unten ausgebaut werden und anschließend wird das getriebe vom motor abgeflanscht. Ein ausbau de ...