Fiat Punto Betriebsanleitung | Das fiat code-system

Dabei handelt es sich um ein elektronisches system zur motorsperre, das eine erhöhung des schutzes vor einem diebstahl des fahrzeugs ermöglicht. Es wird automatisch durch abziehen des schlüssels aus der anlassvorrichtung aktiviert.

In jedem schlüssel ist eine elektronische vorrichtung vorhanden, die die aufgabe hat, das beim anlassen von einer in der zündvorrichtung vorhandenen antenne abgegebene signal zu modulieren. Das signal bildet eine art "passwort", das bei jedem anlassen anders ist, und mit dem die elektronik den schlüssel erkennt und das anlassen zulässt.

Betrieb

Bei jedem anlassvorgang, wenn der zündschlüssel auf mar gedreht wird, sendet das fiat code-system einen erkennungscode an die motorsteuerung, um die funktionssperre aufzuheben.

Die übermittlung des erkennungscodes erfolgt nur, wenn das fiat code-system den ihm vom zündschlüssel gesandten code erkannte.

Bei drehung des zündschlüssels auf stop deaktiviert das fiat code-system die funktionen der motorkontrollsteuerung.

Wird der code während dem motorstart nicht korrekt erkannt, leuchtet auf der instrumententafel eine kontrollleuchte .

In diesem fall drehen sie den schlüssel auf stop und dann wieder auf mar; besteht die blockierung weiterhin, versuchen sie es bitte mit den anderen mitgelieferten schlüsseln.

Sollte der motor auch jetzt noch nicht anspringen, wenden sie sich bitte an das fiat kundendienstnetz.

Aufleuchten der kontrollleuchte während der fahrt

  • Leuchtet die kontrollleuchte , bedeutet dies, dass das system eine selbstdiagnose ausführt (z. B. Wegen eines spannungsabfalls).
  •  Sollte die kontrollleuchte weiterhin eingeschaltet bleiben, wenden sie sich bitte an das fiat kundendienstnetz.
Gewalteinwirkung auf den schlüssel kann die elektronischen bauteile darin beschädigen.
    Siehe auch:

    Nützliche ratschläge zur verlängerung der batterielebensdauer
    Um eine rasche entladung der batterie zu vermeiden und ihre lebensdauer zu verlängern, beachten sie bitte die nachfolgenden maßregeln:  Beim parken des fahrzeugs vergewissern sie sich, dass die türen, kofferraumdeckel und klappen gut geschlo ...

    Frontairbag
    Das fahrzeug ist mit front-airbag für fahrer und beifahrer (wo vorgesehen) sowie mit knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) ausgestattet. Der front-airbag für fahrer/beifahrer und der knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) schützen ...