Fiat Punto Reparaturanleitung | Kühler-frostschutzmittel

Das motorkühlsystem wird vom werk mit einer mischung aus wasser und kühlkonzentrat befüllt. Das kühlkonzentrat verhindert frost- und korrosionsschäden am kühlsystem und hebt au├čerdem die siedetemperatur der kühlflüssigkeit an.

Deshalb muss das motorkühlsystem unbedingt ganzjährig mit der kühlerfrost- und korrosionsschutzmischung gefüllt sein.

Es sollte ein von fiat freigegebenes kühlkonzentrat (frostschutzmittel) verwendet werden, beispielsweise "paraflu" oder "glysantin basic/g03". Achtung: im handel sind silikathaltige frostschutzmittel, oft erkennbar an der blaugrünen farbe, und silikatfreie frostschutzmittel, erkennbar an der roten farbe, erhältlich. Diese unterschiedlichen frostschutzmittel dürfen auf keinen fall gemischt werden, sonst können motorschäden auftreten.

Das richtige mischungsverhältnis zwischen kühlkonzentrat und wasser beträgt 1:1. Der frostschutz reicht dann bis mindestens - 3 5 c. Das kühlkonzentrat sollte mit sauberem, kalkarmem wasser in trinkwasserqualität gemischt werden.

Um einen frostschutz bis -45 c zu erreichen, müssen 55% kühlkonzentrat mit 45% wasser gemischt werden.

Achtung: der anteil des kühlkonzentrates an der kühlflüssigkeit darf auf keinen fall über 60 % liegen, da sich dadurch der wirkungsgrad des kühlsystems verringert.

    Siehe auch:

    Motorhaubenverkleidung aus- und einbauen
    Ausbau Motorhaube öffnen. Halteclips mit einem lösewerkzeug, zum beispiel hazet 799-3, an der innenseite der motorhaube heraushebeln und verkleidung abnehmen. Einbau Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge. Motorhaube aus- und e ...

    Sicherheitsfunktionen
    Wenn der motor sich über das system start&stop abstellt und der fahrer den eigenen sicherheitsgurt ablegt und die fahrer- oder beifahrertür öffnet, kann das wiederanlassen des motors nur mit dem schlüssel erfolgen. Diese bedingung wird dem ...