Fiat Punto Reparaturanleitung | Radbremszylinder aus- und einbauen

Fiat Punto Reparaturanleitung / Bremsanlage / Radbremszylinder aus- und einbauen

Trommelbremse

Der radbremszylinder ist spätestens dann zu ersetzen, wenn bremsflüssigkeit durch die staubmanschetten dringt.

Beim bremsbelagwechsel zur kontrolle immer staubmanschetten abziehen. Wenn es hinter den staubmanschetten feucht ist oder der gesamte bremszylinder mit bremsflüssigkeit überzogen ist, bremszylinder austauschen.

Außerdem ist ein austausch notwendig, wenn die kolben im radbremszylinder nicht mehr leichtgängig hin- und hergleiten, riefen oder korrosionsstellen aufweisen. In einem solchen fall wird das rad entweder gar nicht oder ständig abgebremst.

Ausbau

  • Bremstrommel ausbauen, siehe kapitel "bremsbacken aus- und einbauen".
  • Bremsschlauch mit geeigneter schlauchklemme oder kleiner schraubzwinge abklemmen. Dabei darauf achten, dass der bremsschlauch nicht durch eine scharfkantige klemme beschädigt wird.
  • Bremsbacken oben so weit auseinanderziehen, dass der radbremszylinder frei wird und die nachstellvorrichtung die backen in dieser stellung hält.

Radbremszylinder aus- und einbauen

  • Rohranschlussmutter - 1 - der bremsleitung am radbremszylinder von der rückseite her lockern. Vorher leitungsanschluss reinigen.
  • 2 Befestigungsschrauben - 2 - für radbremszylinder auf der rückseite der trägerplatte herausdrehen.
  • Rohranschlussmutter - 1 - abschrauben und radbremszylinder abnehmen.

Hinweis: neuen radbremszylinder sofort an die bremsleitung anschrauben. Dadurch ist sichergestellt, dass nur wenig bremsflüssigkeit ausläuft.

Einbau

  • Radbremszylinder am bremsträger ansetzen und mit 10 nm festschrauben.
  • Bremsleitung in bohrung des radbremszylinders stecken und rohranschlussmutter einschrauben.
  • Rohranschlussmutter mit 14 nm festziehen.
  • Schlauchklemme abnehmen.
  • Bremsbacken zurückstellen und bremstrommel einbauen, siehe kapitel "bremsbacken aus- und einbauen".
  • Bremsanlage entlüften. Dabei genügt es in der regel, nur den radbremszylinder zu entlüften, dessen leitung geöffnet wurde. Wenn der bremsdruck nach dem entlüften schwammig ist, gesamte bremsanlage entlüften. Siehe entsprechendes kapitel.
  • Bremsflüssigkeitsstand im ausgleichbehälter prüfen, gegebenenfalls bis zur max-marke auffüllen.
  • Fußbremse mehrmals betätigen, damit sich die bremsbacken zentrieren und nachstellen.

Achtung, sicherheitskontrolle durchführen:

  • Sind die bremsschläuche festgezogen?
  • Befindet sich der bremsschlauch in der halterung?
  • Sind die entlüftungsschrauben angezogen?
  • Ist genügend bremsflüssigkeit eingefüllt?
  • Bei laufendem motor dichtheitskontrolle durchführen.

    Hierzu bremspedal mit 200 bis 300 n (entspricht 20 bis 30 kg) etwa 10 sekunden betätigen. Das bremspedal darf nicht nachgeben. Sämtliche anschlüsse auf dichtheit kontrollieren.

    Siehe auch:

    Stoßfänger hinten aus- und einbauen
    Ausbau Heckklappe öffnen. 4 Schrauben - 1 - oben am stoßfänger herausdrehen. 2 Schrauben unten am bodenblech herausdrehen. Je 2 schrauben rechts und links zwischen kotflügel und stoßfänger herausdrehen. Stoßfänger abnehm ...

    Batteriepole reinigen
    Batteriepole auf korrosion überprüfen. Korrosion an den batteriepolen zeigt sich in form von weißen oder gelblichen pulverartigen ablagerungen an den polen. Batterie ausbauen, siehe entsprechendes kapitel. Zur entfernung von korrosion batteriepole mit ...