Fiat Punto Reparaturanleitung | Tür einstellen

Hinweis: beschrieben wird der einstellvorgang an vorderund hintertür. Die nummern in den arbeitsschritten beziehen sich sowohl auf abbildung t-48430 als auch auf abbildung t-48431.

Fugenmaße

  • Fugenmaße der tür zu den umliegenden bauteilen prüfen.

Sollwerte:

Einstellen

Hinweis: es empfiehlt sich, die einstellung jeweils nur an einem scharnier vorzunehmen.

  • Türstopper vom türrahmen abschrauben, siehe im kapitel "tür vorn aus- und einbauen"
  • Schließbolzen ausbauen, siehe entsprechendes kapitel.

Tür vorn

Tür einstellen

Hinweis: die abbildung zeigt das scharnier bei ausgebauter vordertür und herausgedrehten schrauben .

Tür hinten

Tür hinten

  • Schrauben - 1 - des türscharniers - 2 - am türrahmen so weit lösen, dass sich die tür gerade verschieben lässt.

    Hinweis: zum lösen der schwer zugänglichen schrauben an der vordertür verwendet die fiat-werkstatt das werkzeug 1.878.083.00.

  • Tür vertikal und horizontal so verschieben, dass die fugenmaße den sollwerten entsprechen.
  • Gegebenenfalls distanzblech - 3 - zwischen scharnier und türrahmen schieben, siehe abbildung t-48430.
  • Schrauben mit 50 nm festziehen.
  • Schließbolzen einbauen und einstellen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Tür vollständig schließen und durch verschieben des schließbolzens die tür so einstellen, dass die türoberfläche mit der karosserie fluchtet beziehungsweise maximal 1 mm übersteht.
  • Kontur und passung zu dach und türschweiler prüfen, gegebenenfalls tür erneut einstellen.
  • Tür mehrmals öffnen und schließen und dabei leichtgängigkeit prüfen. Gegebenenfalls einstellvorgang wiederholen.
    Siehe auch:

    Kraftstoff druck abbauen
    Benzinmotor Das kraftstoffsystem steht auch nach dem abstellen des motors unter druck. Vor öffnen des kraftstoffsystems muss auf jeden fall der kraftstoffdruck abgebaut werden. Sicherheitshinweis Unbedingt auf gute belüftung des arbeitsplatzes achten. Kr ...

    Batterie entlädt sich selbstständig
    Je nach fahrzeugausstattung addiert sich zur natürlichen selbstentladung der batterie auch die stromaufnahme der verschiedenen stromverbraucher im ruhezustand. Daher sollte die batterie in einem abgestellten fahrzeug alle 6 wochen nachgeladen werden. Wenn der v ...