Fiat Punto Reparaturanleitung | Karosserie außen

Fiat Punto Reparaturanleitung / Karosserie außen

Die karosserie des punto ist selbsttragend. Bodengruppe, seitenteile, dach und die hinteren kotflügel sind miteinander verschweißt. Die reparatur größerer karosserieschäden sowie das auswechseln von front- und heckscheibe sollten von einer fachwerkstatt durchgeführt werden.

Motorhaube, heckklappe, die türen sowie die vorderen kotflügel sind angeschraubt und lassen sich leicht auswechseln.

Beim einbau ist dann unbedingt ein gleichmäßiger luftspalt einzuhalten, sonst klappert beispielsweise die tür, oder es können während der fahrt erhöhte windgeräusche auftreten.

Der luftspalt muss auf jeden fall parallel verlaufen, das heißt, der abstand zwischen den karosserieteilen muss auf der gesamten länge des spaltes gleich groß sein. Abweichungen bis zu 1 mm sind zulässig.

Achtung: wenn im rahmen von arbeiten an der karosserie auch arbeiten an der elektrischen anlage durchgeführt werden, grundsätzlich das batterie-massekabel { - ) abklemmen. Dazu hinweise im kapitel "batterie aus- und einbauen" durchlesen. Als arbeit an der elektrischen anlage ist dabei schon zu betrachten, wenn eine elektrische leitung vom anschluss abgezogen beziehungsweise abgeklemmt wird.

Hinweis: viele abdeckungen und verkleidungen sind mit clips befestigt. Beschädigte oder fehlende clips durch neuteile ersetzen. Aus- und einbau von clips, siehe seite 222.

Siehe auch:

Wischermotor für frontscheibe aus- und einbauen
Ausbau Wischerarme ausbauen, siehe entsprechendes kapitel. Motorhaube öffnen. Batterie-massekabel ( - ) bei ausgeschalteter zündung abklemmen. Achtung: dadurch werden elektronische speicher gelöscht, wie zum beispiel der radiocode. Das radio ...

Allgemeine hinweise für die verwendung der sicherheitsgurte
Der fahrer ist verpflichtet, alle lokalen gesetzlichen bestimmungen hinsichtlich der pflicht und der vorgehensweise zur verwendung der sicherheitsgurte einzuhalten (und durch die fahrzeuginsassen einhalten zu lassen). Legen sie vor antritt der fahrt immer die sicher ...