Fiat Punto Reparaturanleitung | 1,9-L-jtd-dieselmotor

Der aus- und einbau des zylinderkopfes erfolgt weitgehend auf die gleiche weise wie beim 1,2-l-8v-motor. In diesem abschnitt wird nur auf die abweichungen hingewiesen.

Ausbau

  • Zahnriemen ausbauen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Kraftstoffrücklaufrohr von der hochdruckpumpe abbauen.
  • Kraftstoffsammeirohr abschrauben und zur seite schieben.

1,9-L-jtd-dieselmotor

  • Kraftstoffleitung - 1 - ausbauen. Dazu die überwurfmuttern - 2 - und - 3 - losschrauben. Die fachwerkstatt verwendet hierzu die spezialschlüssel - a - und - b - .
  • Hitzeschild für turbolader-ölleitung abschrauben.
  • Stütze für turbolader abschrauben.
  • Verstärkungsbügel auf der rechten seite und abgaskrümmer abschrauben.
  • Haltebügel für kabelbaum abschrauben.
  • Sämtliche leitungen zum zylinderkopf und luftansaugrohr mit tesaband markieren und abziehen.
  • Schlauch für kurbelgehäuseentlüftung vom zylinderkopfdeckel abziehen. Vorher schelle öffnen und ganz zurückschieben.
  • Zylinderkopfdeckel abschrauben.
  • Seitliche zahnriemen-abdeckung abschrauben.
  • Befestigungsschraube für ansaugkrümmer vom halter der hochdruckpumpe abschrauben.
  • Sämtliche zylinderkopfschrauben zunächst eine halbe umdrehung lösen und anschließend alle schrauben ganz herausschrauben. Die fachwerkstatt verwendet dazu den inbusschlüssel "fiat-1.852.154.000" - C - .
  • Zylinderkopf mit einem helfer abheben und herausneh-

Einbau

Hinweis: die höhe des zylinderkopfes muss mindestens 140,6 mm betragen, sonst zylinderkopf ersetzen.

1,9-L-jtd-dieselmotor

Achtung: die zylinderkopfschrauben mit inbusschlüssel - c - in 4 stufen jeweils in der reihenfolge von 1 bis 10 anziehen. D - winkelscheibe für drehwinkelanzug.

1. Stufe: mit drehmomentschlüssel und 65 nm anziehen.

2. Stufe: mit starrem schlüssel um 90 (1/4 umdrehung) weiterdrehen.

3. Stufe: mit starrem schlüssel um 90 (1/4 umdrehung) weiterdrehen.

4. Stufe: mit starrem schlüssel um 90 (1/4 umdrehung) weiterdrehen.

  • Befestigungsschraube für ansaugkrümmer an halter der hochdruckpumpe anschrauben.
  • Seitliche zahnriemen-abdeckung anschrauben.
  • Neue dichtung für zylinderkopfdeckel auflegen und zylinderkopfdeckel über kreuz mit 9 nm anschrauben.
  • Schlauch für kurbelgehäuseentlüftung am zylinderkopfdeckel aufschieben und mit schelle sichern.
  • Sämtliche leitungen zum zylinderkopf und luftansaugrohr entsprechend der markierung aufschieben.
  • Haltebügel für kabelbaum anschrauben.
  • Abgaskrümmer mit neuer dichtung und 25 nm am zylinderkopf über kreuz anziehen.
  • Verstärkungsbügel anschrauben. M8-schrauben mit 25 nm, m10-schrauben mit 50 nm festziehen.
  • Stütze für turbolader anschrauben
  • Hitzeschild für turbolader-ölleitung anschrauben.
  • Neue kraftstoffleitung zwischen hochdruckpumpe und kraftstoffverteilerrohr einbauen, überwurfmuttern mit 20 nm festziehen. Achtung: wird die bisherige leitung wieder eingebaut, können später dichtigkeitsprobleme an den anschlüssen auftreten.
  • Kraftstoffsammeirohr anschrauben.
  • Kraftstoffrücklaufrohr an der hochdruckpumpe mit neuer schelle anbauen.
  • Zahnriemen einbauen, siehe entsprechendes kapitel.
    Siehe auch:

    Eignung der fahrgastsitze für die verwendung von universellen kindersitzen
    Das fahrzeug entspricht der neuen europäischen richtlinie 2000/3/ce, die die montierbarkeit von kindersitzen auf den verschiedenen sitzplätzen des fahrzeugs gemäß der folgenden tabelle regelt: Legende: U = geeignet fur ruckhaltesysteme der ...

    Notstart
    Notstart (mit start&stopp system und blindpol) (für versionen/märkte, wo vorgesehen) Im falle eines notstarts mit zusatzbatterie darf das minuskabel (-) der zusatzbatterie nie an den minuspol babb. 123A der fahrzeugbatterie angeschlossen werden. ...