Fiat Punto Reparaturanleitung | Allgemeine hinweise für arbeiten an der abgasanlage

Fiat Punto Reparaturanleitung / Abgasanlage / Allgemeine hinweise für arbeiten an der abgasanlage

Beim neufahrzeug ist eine 2- oder 3-teilige abgasanlage eingebaut, die im reparaturfall durch eine 3- oder 4-teilige ausführung ersetzt wird. Um bei der serienmäßigen anlage einen schalldämpfer separat zu ersetzen können, muss die abgasanlage durchgesägt werden.

Achtung: beim einbau von teilen der abgasanlage darauf achten, dass die teile dicht zusammengefügt werden. Sonst kann es bei der abgasuntersuchung (au) zu fehlmessungen kommen.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

  • Fahrzeug aufbocken.
  • Sämtliche schrauben und muttern der abgasanlage mit rostlösendem mittel einsprühen. Rostlöser einige zeit einwirken lassen.
  • Zum trennen der serienmäßigen abgasrohre eignet sich ein handelsüblicher ketten-abgasrohrschneider, zum beispiel hazet 4682.
  • Dichtungen grundsätzlich ersetzen.
  • Befestigungsmuttern grundsätzlich erneuern.
  • Um die muttern und schrauben der abgasanlage später leichter lösen zu können, empfiehlt es sich, das gewinde mit einer hochtemperatur-kupferpaste, zum beispiel ll- qui moly lm-508-asc, zu bestreichen

Achtung: es darf keine hochtemperaturpaste in die abgasanlage vor dem katalysator gelangen. Auch darf kein flüssiges dichtmittel verwendet werden, da sonst der katalysator verunreinigt werden kann.

  • Gummi-halteringe auf beschädigungen und porosität sichtprüfen, gegebenenfalls ersetzen. Zum einbau der gummi-halteringe kann als schmiermittel beispielsweise vaseline verwendet werden
  • Vor dem zusammenfügen der abgasanlage verbindungsflansch mit stahlbürste reinigen.
    Siehe auch:

    Aussenlicht
    Der linke hebel dient zur steuerung des großteils der außenlichter. Die außenbeleuchtung erfolgt nur, wenn der zündschlüssel auf die position mar gestellt ist. Beim einschalten der außenlichter leuchten das instrumentenfeld und die ...

    Frontairbag
    Das fahrzeug ist mit front-airbag für fahrer und beifahrer (wo vorgesehen) sowie mit knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) ausgestattet. Der front-airbag für fahrer/beifahrer und der knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) schützen ...