Fiat Punto Reparaturanleitung | Wählseilzug aus- und einbauen

Fiat Punto Reparaturanleitung / Kupplung/getriebe / Schaltung / Wählseilzug aus- und einbauen

1,2-1-16V-motor mit automatikgetriebe

Ausbau

  • Batterie und batteriehalterung ausbauen, siehe seite 60.

1,2-1-16V-motor mit automatikgetriebe

  • Kontermutter -1 - lockern.
  • Drahtklammer - 2 - herausdrücken und wählzug - 3 - vom kugelkopf des getriebewählhebels abdrücken.
  • Wählzug aus dem widerlager - 4 - herausnehmen.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

  • Fahrzeug aufbocken.
  • Flexrohr vom abgasrohr abschrauben.
  • Vorderen und hinteren abgasrohr-halter abschrauben.

    Abgasanlage etwas absenken und abstützen.

  • Hitzeschutzblech abschrauben und herausnehmen.

1,2-1-16V-motor mit automatikgetriebe

  • Schutzdeckel - 1 - abschrauben - 2 - und abnehmen.
  • Seilzug - 3 - am umlenkhebel abdrücken.
  • Halteklammer - 4 - abziehen und seilzug - 5 - herausnehmen.

Einbau

  • Seilzug einsetzen, am kugelkopf des umlenkhebels aufdrücken und mit halteklammer befestigen.
  • Schutzdeckel anschrauben.
  • Hitzeschutzblech einsetzen und anschrauben.
  • Abgasanlage einbauen, siehe seite 200.
  • Fahrzeug ablassen.
  • Seilzug mit halteklammer am haltebügel des getriebes befestigen und am kugelkopf aufdrücken.
  • Batteriehalterung und batterie einbauen, siehe seite 60.
    Siehe auch:

    Bedienung des schaltgetriebes
    Beim einlegen der gänge das kupplungspedal vollständig niedertreten und den schalthebel in die gewünschte stellung bringen (das gangschema befindet sich auf dem schalthebelknauf - abb. 148). Zum einlegen des 6. Gangs (für versionen/märkte, ...

    Querlenker/achsgelenk aus-und einbauen
    Ausbau Stellung des vorderrades zur radnabe mit farbe kennzeichnen. Dadurch kann das ausgewuchtete rad wieder in derselben position montiert werden. Radschrauben bei auf dem boden stehendem fahrzeug lösen. Fahrzeug vorn aufbocken und vorderrad abnehme ...