Fiat Punto Reparaturanleitung | 1,2-L-8v-benzinmotor

1,2-L-8v-benzinmotor

  1. Zylinderkopfdeckel
  2. Dichtung für zylinderkopfdeckel
  3. Zylinderkopf
  4. Zylinderkopfdichtung
  5. Motorblock

Ausbau

  • Batterie-massekabel (-) bei ausgeschalteter zündung abklemmen.

    Achtung: dadurch werden elektronische speicher gelöscht, wie zum beispiel der radiocode. Das radio kann anschließend nur durch die eingabe des richtigen codes oder durch die fachwerkstatt wieder in betrieb genommen werden. Vor dem abklemmen daher unbedingt den diebstahlcode ermitteln.

  • Luftfilter ausbauen, siehe seite 198.
  • Hitzeschutzblech für abgaskrümmer abschrauben.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

  • Stellung des rechten vorderrades zur radnabe mit farbe kennzeichnen. Dadurch kann das ausgewuchtete rad wieder in derselben position montiert werden. Radschrauben lösen, dabei muss das fahrzeug auf dem boden stehen. Fahrzeug aufbocken und rechtes vorderrad abnehmen.
  • Verbindungsstecker für lambdasonde trennen.
  • Abgaskrümmer vom zylinderkopf und vom verbindungsrohr abschrauben. Halter vom getriebe abschrauben und abgaskrümmer mit katalysator herausnehmen.
  • Geeignetes gefäß zum auffangen des kühlmittels unterstellen.

    Oberen kühlmittelschlauch vom kühler zum thermostat am thermostat abziehen. Vorher schelle öffnen und ganz zurückschieben.

  • Stecker vom öldruckschalter am ölfilterflansch abziehen und kabelsatz zur seite schieben.
  • Stecker vom drehzahlfühler abziehen.
  • Gaszug am drosselklappenteil und am widerlager aushängen und seitlich ablegen, siehe seite 197.

1,2-L-8v-benzinmotor

  • Stecker vom drosselklappenfühler - 1 - , leerlaufdrehzahlsteller - 2 - sowie ansaugunterdruck- und ansaugtemperaturfühler - 3 - abziehen.
  • Masseanschluss - 4 - vom drosselklappengehäuse abschrauben -5-.
  • Mehrfachstecker vom motor-steuergerät abziehen. Dazu sicherungshebel zur seite schieben.

1,2-L-8v-benzinmotor

  • Befestigungsklammer - 1 - lösen und kabelführungsrohr für einspritzventile - 2 - aus den langlöchern - 3 - aushängen.
  • Mehrfachstecker von den zündspulen abziehen.

1,2-L-8v-benzinmotor

  • Stecker vom kühlmitteltemperaturfühler - 1 - abziehen.
  • Schelle - 2 - öffnen und heizungsschlauch - 3 - abziehen.
  • Schelle - 4 - öffnen und leitung - 5 - für aktivkohlesystem abziehen.
  • Kurbelgehäuse-entlüftungsschlauch vom zylinderkopfdeckel abziehen.
  • Stecker von den einspritzventilen abziehen und kabelführungsrohr zur seite legen.

1,2-L-8v-benzinmotor

  • Befestigungsmutter - 1 - herausdrehen, halteschelle - 2 - öffnen und haltebügel - 3 - des kabelführungsrohres herausnehmen.
  • Kraftstoffdruck ablassen, siehe seite 195.
  • Kraftstoffleitung am verteilerrohr abziehen.
  • Stecker vom magnetventil für aktivkohlesystem abziehen.
  • Sämtliche zündkerzenstecker abziehen und zur seite legen.
  • Kabelbaum von den dichtklemmen hinter dem saugrohr abnehmen.
  • Unterdruckleitung am bremskraftverstärker abziehen.
  • Saugrohr komplett mit drosselklappenstutzen vom zylinderkopf abschrauben.
  • Innenkotflügel vorn rechts ausbauen, siehe seite 240.
  • Abdeckung für kurbelwellen-riemenscheibe abschrauben.
  • Motor mit kran abfangen und rechtes motorlager ausbauen, siehe kapitel "zahnriemen aus- und einbauen".
  • Keilrippenriemen für generator abbauen, siehe seite 167.
  • Kurbelwellen-riemenscheibe ausbauen, siehe kapitel "zahnriemen aus- und einbauen".
  • Zahnriemen ausbauen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Motoröl-einfüllstopfen herausziehen.
  • Zylinderkopfdeckel abschrauben und mit dichtung abnehmen.
  • Sämtliche zylinderkopfschrauben in umgekehrter anzugsreihenfolge zunächst eine halbe umdrehung lösen und anschließend alle schrauben ganz herausschrauben.

    Anzugsreihenfolge siehe abbildung t-10373 auf seite 161.

  • Zylinderkopf abheben und herausnehmen.
  • Zylinderkopfdichtung abnehmen.

Einbau

Vor dem einbau zylinderkopf und motorblock mit geeignetem schaber von dichtungsresten freimachen. Darauf achten, dass dabei die oberflächen nicht beschädigt werden und dass keine dichtungsreste in die bohrungen fallen.

Gegebenenfalls bohrungen mit lappen verschließen.

  • Zylinderkopf und motorblock mit stahllineal und fühlerblattlehre in längs- und querrichtung auf verzug prüfen, gegebenenfalls nacharbeiten (werkstattarbeit). Die unebenheiten dürfen 0,1 mm nicht überschreiten.

Achtung: nach dem nacharbeiten muss der zylinderkopf noch eine mindesthöhe von 126,5 +- 0,35 mm haben.

  • Zylinderkopf auf risse, zylinderlauffläche auf riefen überprüfen.
  • Bohrungen der zylinderkopfschrauben sorgfältig von öl und anderen rückständen reinigen. Achtung: in den sacklöchern darf sich kein öl befinden, da sonst die schrauben nicht den vollen druck auf den zylinderkopf ausüben, obwohl sie mit dem richtigen drehmoment angezogen wurden. Außerdem kann der motorblock reißen.

    Zum reinigen lappen um schraubendreher wickeln und damit die bohrungen reinigen.

  • Motorblock- und zylinderkopfdichtungsflächen mit einem fusselfreien lappen und lösungsmittel, zum beispiel spiritus, öl- und fettfrei reinigen.
  • Zylinderkopfdichtung grundsätzlich ersetzen. Die neue zylinderkopfdichtung muss die gleiche stärke haben wie die bisherige dichtung.

Achtung: zylinderkopfdichtung erst unmittelbar vor dem einbau aus der verschlossenen nylon-verpackung nehmen. Die dichtung darf nicht mit öl oder fett in berührung kommen.

  • Neue dichtung ohne dichtmittel so auflegen, dass keine bohrungen verdeckt werden. Die aufschrift "alto" auf der zylinderkopfdichtung muss nach oben zeigen.
  • Zylinderkopf aufsetzen.

Hinweis: zylinderkopfschrauben bei reparaturen immer ersetzen.

1,2-L-8v-benzinmotor

  • Alle zylinderkopfschrauben - 1 - einsetzen und handfest anziehen.

Achtung: das anziehen der zylinderkopfschrauben ist mit größter sorgfalt durchzuführen. Vor dem anziehen der schrauben sollte der drehmomentschlüssel auf seine genauigkeit überprüft werden. Das anziehen der zylinderkopfschrauben wird mit einer winkelscheibe - 2 - erleichtert, zum beispiel hazet 6690.

Achtung: die zylinderkopfschrauben in 3 stufen jeweils in der reihenfolge von 1 bis 10 anziehen.

  1. Stufe: mit drehmomentschlüssel und 30 nm anziehen.
  2. Stufe: mit starrem schlüssel um 90 (1/4 umdrehung) weiterdrehen.
  3. Stufe: mit starrem schlüssel um 90 (1/4 umdrehung) weiterdrehen.

Hinweis: steht keine winkelscheibe zur verfügung, drehwinkel abschätzen. Dazu starren schlüssel aufsetzen, 90- markierung mit kreide am zylinderkopf anbringen, schlüsselarm bis zur markierung drehen.

  • Zylinderkopfdeckel mit neuer dichtung aufsetzen und handfest anschrauben. Anschließend befestigungsschrauben über kreuz mit 10 nm festziehen.
  • Motoröl-einfüllstopfen aufstecken.
  • Zahnriemen einbauen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Kurbelwellen-riemenscheibe einbauen, siehe kapitel "zahnriemen aus- und einbauen".
  • Keilrippenriemen für generator einbauen, siehe seite 167.
  • Rechtes motorlager einbauen, siehe kapitel "zahnriemen aus- und einbauen".
  • Abdeckung für kurbelwellen-riemenscheibe anschrauben.
  • Innenkotflügel vorn rechts einbauen, siehe seite 240.
  • Saugrohr komplett mit drosselklappenstutzen am zylinderkopf mit 27 nm anschrauben.
  • Unterdruckleitung am bremskraftverstärker aufstecken und mit halteschelle befestigen.
  • Kabelbaum an den halteklammern hinter dem saugrohr befestigen.
  • Sämtliche zündkerzenstecker aufstecken. Dabei reihenfolge beachten. Auf den zündkabeln steht die zugehörigkeit zum jeweiligen zylinder. Die zylinder werden der reihe nach von 1 bis 4 gezählt. Zylinder 1 befindet sich an der zahnriemenseite.
  • Stecker am magnetventil für aktivkohlesystem aufstecken.
  • Kraftstoffleitung am verteilerrohr aufstecken und einrasten.
  • Haltebügel für kabelführungsrohr anschrauben.
  • Stecker an den einspritzventilen aufstecken.
  • Kurbelgehäuse-entlüftungsschlauch am zylinderkopfdeckel aufstecken.
  • Leitung für aktivkohlesystem aufstecken und mit schelle sichern.
  • Heizungsschlauch aufstecken und mit schelle sichern.
  • Stecker am kühlmitteltemperaturfühler aufstecken.
  • Mehrfachstecker an den zündspulen aufstecken.
  • Kabelführungsrohr für einspritzventile einhängen.
  • Mehrfachstecker am motor-steuergerät aufstecken und mit haltebügeln sichern.
  • Masseanschluss am drosselklappenteil anschrauben.
    Siehe auch:

    Tür einstellen
    Hinweis: beschrieben wird der einstellvorgang an vorderund hintertür. Die nummern in den arbeitsschritten beziehen sich sowohl auf abbildung t-48430 als auch auf abbildung t-48431. Fugenmaße Fugenmaße der tür zu den umliegenden bauteilen prüfen. ...

    Generator aus- und einbauen
    Das fahrzeug ist mit einem drehstromgenerator ausgerüstet. Je nach modell und ausstattung können generatoren mit unterschiedlichen leistungen eingebaut sein. Achtung: wenn nachträglich elektrisches zubehör mit hohem stromverbrauch in das fahrze ...