Fiat Punto Reparaturanleitung | Manschette für inneres gelenk aus- und einbauen

Fiat Punto Reparaturanleitung / Fahrwerk / Vorderachse / Manschette für inneres gelenk aus- und einbauen

Defekte manschette sofort erneuern, dazu muss die vorderachswelle zerlegt werden. Falls schmutz in das gelenkfett eingedrungen ist, gelenk auswaschen und mit neuem tutela mrm2-fett von fiat (lithium-mos2-fett) schmieren.

Defekte kugeln oder laufringe in den lagern machen sich durch lastwechselschlagen und knackgeräusche bemerkbar.

In diesem fall gelenke komplett erneuern.

Achtung: bei demontierter vorderachswelle darf das fahrzeug nicht geschoben werden, da bei fehlender axialer vorspannung die wälzkörper des radlagers beschädigt werden.

Gleichlauf-kugelgelenk

Ausbau

  • Vorderachswelle ausbauen.

Manschette für inneres gelenk aus- und einbauen

  • Einbaulage der manschette - 1 - mit einem filzstift markieren.
  • Klemmschellen - 2 - und - 3 - mit seitenschneider aufschneiden
  • Fett mit einem lappen aus dem gleichlaufgelenk herauswischen.
  • Sicherungsring - 4 - mit einer spitzzange abziehen.
  • Gelenk - 5 - von der welle - 6 - abziehen.
  • Manschette -1 - von der welle abziehen.
  • Gleichlaufgelenk mit benzin oder diesel gründlich auswaschen und auf einwandfreien zustand sichtprüfen. Kugeln und laufbahnen müssen spiegelglatt sein und dürfen keine einlaufspuren oder riefen aufweisen. Defektes gelenk erneuern.
  • Vorderachswelle sichtprüfen. Die welle darf nicht verformt sein oder einen schlag aufweisen. Die berührungsflächen der manschetten dürfen nicht abgenutzt sein.

Einbau

  • Manschette grundsätzlich erneuern.
  • Oberfläche der vorderachswelle leicht einfetten, damit die manschette leichter rutscht.
  • Neue manschette mit kleiner klemmschelle auf die welle schieben.
  • Gelenk auf die welle schieben und mit neuem sicherungsring sichern.
  • Inneres gelenk mit spezialfett tutela mrm2 füllen.

    Wenn nur die manschette erneuert wird, gegebenenfalls gelenk nur nachfetten.

  • Manschette in richtige lage bringen und klemmschellen befestigen.

Hinweis: zum befestigen von endlosbandschellen an achsmanschetten gibt es die spezialzange hazet 1847-10. Dabei zunächst die bandschelle um die manschette legen und durch werkzeugnase und schlitz führen. Schelle spannen, dann werkzeug mit dem gespannten band nach vorne umlegen und abschneiden. Anschließend das bandende in den verschluss legen und sichern.

Achtung: die manschette wird beim aufsetzen auf den gelenkkörper häufig eingedrückt. Dadurch entsteht in der manschette ein unterdruck, der im fahrbetrieb eine falte nach innen zieht. Deshalb nach der montage schutzhülle am kleinen durchmesser kurz mit einem schraubendreher anlüften und so für einen druckausgleich sorgen.

  • Vorderachswelle einbauen.

Tripodegelenk

Ausbau

  • Vorderachswelle ausbauen und in einen schraubstock spannen

Tripodegelenk

Einbaulage der manschette -1- mit einem filzstift markieren.

Klemmschelle - 2 - mit seitenschneider aufschneiden.

Sicherungsring - 3 - mit einer spitzzange abziehen.

Tripodegelenk - 4 - von der welle - 5 - abziehen.

Manschette - 1 - von der welle abziehen.

Vorderachswelle sichtprüfen. Die welle darf nicht verformt sein oder einen schlag aufweisen. Die berührungsflächen der manschetten dürfen nicht abgenutzt sein.

Einbau

  • Manschette grundsätzlich erneuern.
  • Vorderachswellenoberfläche leicht einfetten, damit die manschette leichter rutscht.
  • Neue manschette mit kleiner klemmschelle auf die welle schieben.

Tripodegelenk

Hinweis: falls das linke dichtlager ausgebaut wurde, beim einbau folgende maße einhalten: rollenlager auf a = 143,8 mm, kugellager auf a = 142,7 mm einpressen. Maße für das rechte dicht-rollenlager: b = 123,3 mm; kugellager: b = 122,2 mm. Zum auftreiben des dichtlagers - 1 - verwendet fiat das werkzeug "1.870.448.00" - 2 - ,

  • Gelenk auf die welle schieben und mit neuem sicherungsring sichern.
  • Inneres gelenk mit spezialfett tutela mrm2 füllen.

    Wenn nur die manschette erneuert wird, gegebenenfalls gelenk nur nachfetten.

  • Manschette in richtige lage bringen und klemmschellen befestigen.

Hinweis: zum befestigen von endlosbandschellen an achsmanschetten gibt es die spezialzange hazet 1847-10. Dabei zunächst die bandschelle um die manschette legen und durch werkzeugnase und schlitz führen. Schelle spannen, dann werkzeug mit dem gespannten band nach vorne umlegen und abschneiden. Anschließend das bandende in den verschluss legen und sichern.

Achtung: die manschette wird beim aufsetzen auf den gelenkkörper häufig eingedrückt. Dadurch entsteht in der manschette ein unterdruck, der im fahrbetrieb eine falte nach innen zieht. Deshalb nach der montage schutzhülle am kleinen durchmesser kurz mit einem schraubendreher anlüften und so für einen druckausgleich sorgen.

  • Vorderachswelle einbauen.
    Siehe auch:

    Kinder sicher befördern
    Für die beste schutzwirkung im falle eines aufpralls, müssen alle fahrgäste sitzen und durch geeignete rückhaltesysteme abgesichert sein. Dies ist ganz besonders auch für kinder zu beachten. Diese vorschrift ist gemäß der rich ...

    Bedingungen zum wiederanlassen
    Der motor kann sich aus sicherheitsgründen ohne aktion seitens des fahrers automatisch wieder einschalten, wenn bestimmte bedingungen auftreten, darunter: Die batterie ist nicht ausreichend aufgeladen;  Die scheibenwischer laufen mit höchster g ...